our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Geburtstag! Rubikwürfel feiert 40 Jahre

Als ein gewisser Professor Ernő Rubik vor 40 Jahren einen farbenfrohen Würfel als Unterrichtsmittel für seine Schüler erfand, ahnte niemand was für einen Siegeszug um die Welt dieses Teil einmal antreten würde. Und auch heute noch ist der nach seinem Erfinder benannte Rubikwürfel oder auch Zauberwürfel eines der meist verkauften Spielzeuge der Welt



Wobei, ein Spielzeug sollte der Rubikwürfel nie sein. Professor Rubik selbst meint zum 40. Geburtstag seines Würfels:

„Meine Intention war es, mit diesem Würfel Kinder und Jugendliche zu inspirieren, ihre Neugier anzustacheln und sie anzuspornen, ihre eigenen Lösungen zu finden.

Unerwarteterweise haben sich viele, viele Menschen auf der ganzen Welt mit dem Rubikwürfel beschäftigt.

Nach 40 Jahren feiern wir an diesem Jahrestag vor allem die Verbindung von spielerischem Lernen, Herausforderung und Emotionen, Anstrengung und Belohnung."

Was Professor Rubik seinen Schülern damals und den Menschen heute mit dem Rubikwürfel auch aufzeigen wollte und will ist, dass Lösungen selbst für unmöglich scheinende Probleme oft ganz einfach sein können. 

Ziel beim Rubikwürfel oder auch Zauberwürfel ist es, durch Drehen alle gleichfarbigen quadratischen Felder zusammenzustellen. Dabei gibt es unfassbare 43 Trillionen mögliche Positionen! Eine Aufgabe, die unbewältigbar scheint - doch die Lösung lässt sich mit nur zwanzig Drehungen finden!

Geburtsjahr des Rubikwürfels war das Jahr 1974. Zwei Jahre später Rubik den Würfel in Ungarn zum Patent an, 1977 gelangte ein Exemplar nach Grossbritannien. Als 1979 eine US-Firma die Rechte für den weltweiten Vertrieb erwarb, begann der globale Boom. 160 Millionen der Würfel sollen weltweit allein in den Jahren zwischen 1980 und 1982 verkauft worden sein.

Den Weltrekord im Zauberwürfel-Lösen hält ein junger Niederländer namens Mats Valk. Mit damals gerade mal 16 Jahre alt stellte er 2013 den aktuellen Weltrekord im Speed Cubing auf. Gerade mal 5,55 Sekunden brauchte Mats, um den Zauberwürfel zu lösen. 
Nur eine Maschine war noch schneller - der Roboter CubeStormer löste den Würfel in 3,25 Sekunden. Aber irgendwie zählt das nicht ;-) 

Heute ist der Zauberwürfel oder Rubik`s Cube weltweit immer noch ein Dauerbrenner. Und wird es wohl auch noch eine lange, lange Zeit bleiben...






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













1 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

  1. Horst D. Deckert19. Mai 2014 um 10:24

    Mann, was hab ich geschwitzt und geflucht bei dem Teil ! Und in 5 Sekunden fertig? So viel Nerven hab ich nicht auf Vorrat um derart zu üben... ^^

    AntwortenLöschen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt