our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Brief von Gerd – Liebe falsche Bescheidenheit – oder sagt was ihr wollt!

Hab ja schon einmal einen Brief an die Wünsche geschrieben – könnt ihr unten gern nachlesen. Und zu diesem Thema ist mir heute morgen in meinem Lieblingscafe noch etwas aufgefallen. Ich hab Zeit, also erzähl bzw. schreib ichs euch.

Wer etwas möchte, muss das auch einfach mal sagen... und selbst was dafür tun.

Also fast jeden Morgen gehe ich in mein Cafe – dort warten eine Menge Zeitungen und eine Portion Ruhe auf mich – und dazu gibt’s den 1. Kaffee des Tages für mich – ABER ich bekomm nicht nur „einen“ Kaffee – ich bekomm MEINEN Kaffee – DAS ist ein großer Unterschied. Ich bekomm ihn nämlich genau so, wie ICH ihn will.

Also ich bestelle – bitte einen großen Kaffee mit etwas warmer Milch und ein großes Glas Wasser – so will ich das haben und genau so bekomme ich es jeden Morgen – eigentlich muss ich zwischenzeitlich gar nicht mehr bestellen – ALLE Damen hinter der Theke kennen meinen Wunsch und ALLE erfüllen ihn mir jeden Tag perfekt. Also meist muss ich gar nichts sagen - ich komme durch die Tür, hol meine Zeitungen und ohne ein Wort zu sagen, wird MEINE Kaffeekreation gemacht.


Jetzt kann man das wie jede Sache aus verschiedenen Blickwinkeln aus betrachten. Man kann sagen - „die arme Bedienung – sooo ein anstrengender, unangenehmer Gast“ - ok – diese Sichtweise kann man haben – ABER man kann es auch umgekehrt sehen - „was für ein angenehmer Gast – die Bedienung weiß genau, wie sie diesen Gast vollkommen zufriedenstellen kann.

Oft üben und bewegen wir Menschen uns in falscher Bescheidenheit - „nur keine Umstände machen“ - aber wenn die Dinge dann nicht so laufen, wie wir es ungesagt im Hinterkopf haben, dann beschweren wir uns doch oder wollen es doch noch anders haben.

Ich bin für Bescheidenheit – ich glaube, dass dies ein wichtiger Grundwert in unserem Leben ist, der eher verlorengeht und den ich hochhalten will – ABER von falscher, übertriebender Bescheidenheit halte ich nichts. Brief von Gerd –Liebe Werte!


"Falsche Bescheidenheit ist die schicklichste aller Lügen.“ 
Nicolas-Sébastien de Chamfort


UND das was sich da jeden Tag in meinem Kaffeehaus abspielt, so spielt es sich auch im ganzen Leben ab. Dein Lieblingscafe ist ein gutes Trainingslager – hier bekommt ihr vom Leben, was ihr auch wünscht, aber vor allem das, was ihr auch SAGT.

Steht zu euren Wünschen und SAGT sie unbedingt – DENN eines habe ich in meinen vielen Cafehausbesuchen schon gelernt – es gibt so tolle, freundliche Bedienungen – ABER unter allen ist mir noch keine einzige Hellseherin untergekommen.

Viel Spass beim Spiel des Lebens!

Und noch eine Anmerkung - auch euer Partner oder eure Partnerin haben nur eingeschränkte hellseherische Fähigkeiten!

In Gedanken – euer G.Ender (Briefeschreiber) – I write for your smile





Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt