our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Das Automuseum von Fritz B. Busch

Die Zeit verfliegt und bald sind die Ferien wieder da. Und für viele Eltern stellt sich die Frage: Was unternehme ich mit meinen Sprösslingen? Denn nicht alle Eltern fliegen in sonnige Gefilde oder können sich einen längeren Urlaub leisten! Doch ich hätte da noch eine andere Idee.

Ein Paradies nicht nur für Oldtimer-Fans. Bildquelle: Automobilmuseum.

Besonders wenn ihre Kinder schon etwas grösser sind – egal ob Buben oder Mädchen – ist ein Ausflug ins schöne Allgäu in Deutschland eine Empfehlung wert. Genauer nach Wolfegg ins Oldtimer Paradies von Fritz B. Busch.

Wolfegg liegt im Dreieck Ravensburg / Bad Waldsee / Wangen und ist von allen Richtungen leicht zu erreichen. Hier stehen nicht nur die Oldtimer, hier erzählt man sich auch Geschichte. 

Auf fast jeden Autos sind Erinnerungen von Besuchern angebracht. Ob es nun Vorkriegsfahrzeuge oder der letzte Cadillac von Hans Albers ist, auch Motorräder und der „Dieselstar“ von Fritz B. Busch, mit dem er 1975 den Geschwindigkeitsweltrekord fuhr, alles kann man hier bewundern.  
Dazu gibt es die passenden Schlager der damaligen Zeit oder auch alte Werbungen, die man auf einem Bildschirm wieder miterleben kann. Mit viel Liebe zum Detail ist alles gestaltet und man sollte sich bei den Rundgängen schon ewas Zeit lassen.

Der Automobilschriftsteller Fritz Busch ist eine Legende. Er wurde am 2. Mai 1922 geboren und starb am 5. August 2010. Er hat in seinem Leben das Jahrhundert der Motorisierung nicht nur miterlebt, sondern mit seinem Museum dokumentiert und damit für die Nachwelt erhalten. Für dieses einmalige Lebenswerk wurde er sogar mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.


"Erinnerungen sind das einzige Paradies,
aus dem wir nicht vertrieben werden können."

Fritz Busch bretterte beispielsweise in einem VW Golf von Alaska nach Feuerland und 1973 eröffnete er als einer der Ersten in Deutschland dieses private Automuseum, das er auf seine eigene, unterhaltsame Art gestaltete. 

Das Oldtimer Museum liegt gleich neben dem romantischen Fürstlichen Hofgarten und bietet auch einen idealen Rahmen für verschiedene Veanstaltungen. Ein Höhepunkt dürfte sicher das Oldtimer Picknick in diesem Park sein unter dem Motto: Gepflegte Nostalgie pur – Oldtimer, Musik und Bewirtung in perfektem Ambiente.

Meine speziellen Tipps: 
Sonntag, 20. Juli 2014 von 10 bis 18 Uhr: British Cars und Scottish Music. Standesgemäss wird man zu den Dudelsackklängen einer echten Pipe Band aus Schottland einrollen – die Bentley, Rolls Royce, Jaguar & Co. Die WICK R.B.L.S. PIPE BAND liefert ein Tattoo der Extraklasse. Natürlich wärst du im Schottenrock herzlich willkommen!
Oder auch Samstag/Sonntag, 2./3. August von 10 bis 18 Uhr: Oldtimer Picknick im Park – zwei Tage im Nostalgierausch. Alle historischen Baujahre und Oldtimermarken von A bis Z (Alfa bis Zündapp) sind willkommen. 
Am Samstag, 2. August servieren DANIEL FISCHER & THE RHYTHM GUYS die Swing-Klassiker des Great Amerian Songbook. Und am Samstagabend lädt ein Konzert im Park um 19.30 Uhr zu einem beschwingten Streifzug durch die zwanziger und dreissier Jahre. Komm und swing einfach mit! 
Am Sonntag, 3. August, wird's dann so richtig heiss im Hofgarten. Die Karossen der Wirtschaftswunderjahre treffen ein und die Damen shwingen mit ihren Petticoats zum rasanten Sound der Top Band GHOSTRIDERS.

Alles in allem ein wirklich sehenswerter Anlass und wenn es dich inteessieren sollte, so wäre eine Information über die Webseite www.automuseum-busch.de sicher von Vorteil oder ein Anruf unter Tel. +49 (0) 75 27/62 94. Bei Regen fällt nämlich die Veranstaltung aus.

Noch eine Anmerkung am Rande: Wolfegg im Allgäu hat noch mehr zu bieten als nur das Automuseum. Eine Barockkirche mit prachtvollen Deckenfreskos und von der Loretokapelle hat man einen überwältigenden Blick auf die Alpenkette.  
Und im Bauernhaus-Museum kann man Geschichte spüren. Auf alle Fälle ist Wolfegg ein idealer Ausgangspunkt für Radtouren und Wanderungen. Naturseen und Badeweiher sowie schöne Gasthäuser mit gut bürgerlicher Küche laden zum Verweilen ein.

Übrigens, wenn wir grad von Autos sprechen: Was für eine unglaubliche Entdeckung ein Pensionist in seiner Scheune gemacht hat, davon erzählt dir unsere Bloggerin +Heidy Dornbierer-Kuster in >>>dieser Geschichte!






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt