our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Der grösste Biberdamm der Welt

Dass Biber Dämme bauen, das weiss man. Was die kleinen Nager im kanadischen Alberta erschaffen haben, ist jedoch erstaunlich. Dort befindet sich ein Biberdamm, der so gigantisch ist, dass er sogar vom All aus zu sehen ist! Wie und warum der grösste Biberdamm der Welt erbaut wurde, erstaunt Forscher immer wieder.



Biber haben erstaunliche Fähigkeiten, was das Erbauen von Dämmen betrifft. Mit ihren Bauwerken aus Bäumen, Sträuchern, Steinen und Schlamm stauen sie kleine Bäche und Flüsse auf. Aus gutem Grund.

Die durch die Stauung entstehenden überfluteten Flächen sind für die Biber überlebenswichtig, denn hier erschaffen sich die pelzigen Gefährten ihren eigenen "Garten" mit Wasserpflanzen, von denen sie sich dann hauptsächlich ernähren.  

Zudem sind Biber in ihren Biberburgen gut geschützt. Die Burgen haben oft mehrere Eingänge, die unter dem Wasserspiegel liegen. Das hindert Fressfeinde daran, in den Bau einzudringen. 

Die meisten Biberdämme sind nur wenige Meter bis maximal 450 Meter breit - aber was da im Norden Albertas, genauer südlich des Lake Claire im Wood Buffalo National Park steht, ist unglaublich. 

Mitten in der Wildnis befindet sich ein Biberdamm, der unfassbare 850 Meter umfasst! Das Bauwerk und die inzwischen überfluteten Flächen sind so gross, dass der Biberdamm sogar aus dem All sichtbar ist!


Zum Vergleich: Die Bleilochtalsperre, die den vom Fassungsvolumen grössten Stausee Deutschlands aufstaut, ist gerade mal 205 Meter lang. Die im schweizerischen Val de Dix erbaute höchste Gewichtsstaumauer der Welt hat eine beeindruckende Länge von 695 Metern. 

Der kanadische Biberdamm schlägt alle bisher bekannten Biber-Rekorde um Längen. Die Anfänge des bei weitem grössten Biberdamms der Welt liegen, so Forscher, in etwa in den 1970er-Jahren. 

Seither arbeiten mehrere Biberfamilien, die sich zu einer Art Clan zusammengeschlossen haben, immer weiter an diesem einzigartigen Wunderwerk der Natur. Und da gibt es immer was zu tun. 

Ständig bauen Biber etwas um, oder erweitern ihren Damm, zudem müssen Lecks ausgebessert werden. Schliesslich müssen die Biber sicherstellen, dass der Wasserstand in ihrem Wassergarten immer hoch genug ist.

Bis zu 200 Bäume kann ein einziger Biber pro Jahr mit seinen scharfen Zähnen fällen, in der Regel sind es jedoch wesentlich weniger.   

Übrigens, wer selber mal hinfliegen will zum grössten Biberdamm der Welt, kann das jederzeit auf GoogleEarth machen. Die Koordinaten lauten  58°16'15.27" N und 112°15'07.10" W








Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt