our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Unsterblich? Das Tal der Hundertjährigen

Wenn es so etwas wie einen Jungbrunnen tatsächlich gibt, dann muss der im Tal Vilcabamba im südamerikanischen Staat Ecuador zu finden sein. Dort nämlich werden Menschen reihenweise weit über 100 Jahre alt - nirgends auf der Welt gibt es mehr Hundertjährige als hier. Und keiner weiss, wieso.

Segundo ist mit seinen 100 Jahren ein "junger Hüpfer"

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an, meint Udo Jürgens in einem seiner berühmtesten Songs. Das gilt für die Einwohner des Tales Vilcabamba in Ecuador wohl wie nirgendwo sonst auf der Welt - denn in Vilcabamba sind 66jährige soetwas wie Teenager in unseren Graden. 

Und um Dorfältester zu werden, haben 90jährige noch lange keine Chance - denn die Menschen werden locker weit über 100 Jahre alt, manche sogar bis zu 130! Nirgendwo auf der Welt leben mehr Hunderjährige Menschen als hier.  

Die Frauen dort nehmen mit 66 noch meist die Pille, um nicht schwanger zu werden, 70 oder 80jährige, die sich überlegen zu heiraten, sind keine Seltenheit. 

Ärzte und Wissenschaftler, die das Geheimnis der "ewigen Jugend" herausfinden wollten, untersuchten die Menschen dort - und fanden erstaunliches heraus.

So sind zum Beispiel Krankheiten, die in Europa weit verbreitet sind, in Vilcabamba völlig unbekannt. Osteoporose zum Beispiel hat dort keiner, auch die Geisel der Menschen in der westlichen Welt, Krebs, tritt dort überhaupt nicht auf.

Im Gegenteil, die Menschen sind auch im hohen Alter agil, körperlich fit, Frauen bekommen hier auch weit über 50 noch Kinder, keiner trägt eine Brille (als Vergleich: In der Schweiz tragen 2/3 aller 15 bis 74jährigen eine Brille!) und die meisten geniessen auch im Alter über 100 Jahren regelmässig guten Sex

Da blieb so manchem Arzt und Wissenschaftler die Spucke weg...

Doch was ist der Grund dafür? Vegetarisches Essen? Kein Rauchen, kein Alkohol? Keine schweren körperlichen Arbeiten? Alles zu vergessen. 

Denn viele der Einwohner rauchen, was das Zeug hält, trinken Kaffee in Unmengen, dazu gibts selbst angebauten Zuckerrohrschnaps nach den Mahlzeiten, und harte körperliche Arbeit auf den Feldern und Plantagen bis ins hohe Alter - die Menschen hier machen all das, was uns Gesundheits-Gurus hierzulande als Grund für vorzeitiges Altern verbieten wollen. 

Was ist also sonst der Grund für ein derart hohes Alter? Dafür wurden schon alle möglichen und unmöglichen Theorien aufgestellt, von einer besonderen weil ionisierten Atmosphäre über dem Tal zum Beispiel, bis hin zu einem geheimnisvollen "Zaubertrank", den die Menschen dort angeblich einnehmen sollen. 

Die Wahrheit ist: Die Wissenschaft steht vor einem absoluten Rätsel. In diesem Tal wird alles auf den Kopf gestellt, was in der westlichen Welt als altbewährt und "wahr" gilt. 

Einmal mehr zeigt sich auch in Vilcabamba: Es gibt weit mehr zwischen Himmel und Erde, als wir Menschen uns rational erklären können. 




Mein Weiter-Lese-Tipp >>>wie alt werden wir? 






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt