our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Das Auge isst mit

Das Auge isst mit! Das kennen wir doch zur Genüge. Und halten wir uns daran, wenn wir für uns kochen, wenn wir für uns allein kochen? 



Dieser Salat ist eine meiner Lieblingskreationen: Feldsalat, Tomaten, Mozzarella, Trauben, Orangen, etwas Salz / Pfeffer oder Fingersalz "Wild Garlic" und gutes Öl, ab und an Fleischbeilage in Form von Schinken oder gebratenen Hähnchenstreifen oder ein bisschen Lammfilet. In diesem Fall kam noch mein ultimatives Traumöl hinzu, gepresst aus frischen Orangen und Oliven. Einfach nur köstlich.

Meine Besucher lieben diese Salate, da sie immer verschieden sind. So macht kochen und essen richtig Spass. 

Und jetzt kommt Radio Eriwan: Im Prinzip ja, aber ... Es sieht richtig lecker aus, es ist gesund und die Nährstoffe darin decken unseren Tagesbedarf an Nährstoffen noch nicht einmal annähernd. In den USA gibt es einen Trend unter den Reichen und Schönen, Nahrungsergänzung. Die dort genutzten "Substanzen" sind sehr dicht am Original, das in der Natur gewachsen ist.

Denken wir uns einmal aus, dass die Empfehlungen der WHO sagen, wir sollen täglich 600 - 1200 g Obst essen. Ganz ehrlich, wer von uns schafft das? Und wenn wir es schaffen, essen wir dann noch etwas anderes? Schnell geht der Spass am Essen verloren, da er  zum Zwang und auch noch einseitig wird. 

Ist es da nicht gut zu wissen, dass es mittlerweile Nahrungsergänzung gibt, in der eine Orange auf die Größe einer Kapselfüllung schrumpft, die bequem mit etwas Flüssigkeit geschluckt werden kann. Und so geht das mit alle Pflanzen. Irgendwo eine Annäherung an die Astronautenkost.


Also, macht es nicht Spass, sich vorzustellen, so einen leckeren Salatteller wie oben abgebildet zu verdrücken und das, was an Nährstoffen fehlt, mit einer Kapsel / Tablette / Pulver aufgelöst in Flüssigkeit zu ergänzen?

Ganz ehrlich, mir behagt der Gedanke sehr. Und seitdem ich das mache, geht es mir deutlich besser. Wie ich vor über zwei Jahren meine ersten Versuch startete, normalisierten sich alle Blutwerte und meine Ärzte sagten mir beim Routinecheck, gesünder denn je im Leben.

Ich fasse schnell zusammen: Lecker essen, das Auge mitessen lassen, die Liebe durch den Magen gehen lassen, und das was wir mengenmäßig nicht aufnehmen können, einfach durch höchstwertige, aus Pflanzen gewonnene Nahrungsergänzung aufrunden.

Viel Spass beim Ausprobieren
Ihre
Christa Nehls

PS: Ich erlaube mir, immer wieder mal ein Thema aufzugreifen, dass mich gerade berührt, an- oder aufregt.





Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt