our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Premiere My Fair Lady auf der Walensee-Bühne

Im Sommer 2014 wird das schweizerische Walenstadt zu einem Mittelpunkt der Musical-Liebhaber. Denn auf der fantastischen Walensee-Bühne direkt am malerischen Walensee wird das Musical "My Fair Lady" aufgeführt. Am 16. Juli 2014 war Premiere - und es war unglaublich!



Der malerische Walensee liegt eingebettet zwischen mächtigen Bergen nahe Sargans im Osten der Schweiz und bietet seit 2005 eine unglaubliche Kulisse für die Walensee-Bühne, die für die Aufführungen jeweils direkt am Seeufer aufgebaut wird. Bilder hab euch natürlich mitgebracht, aber dazu ein wenig später.

Mehr als eine Viertel Million begeisterte Besucher durften die Macher der Inszenierungen auf der Walensee-Bühne seit Gründung begrüssen - und es werden dieses Jahr wohl so manche dazukommen. Und das zu Recht!

Dieses Jahr, genauer vom 16. Juli bis 23. August 2014, ist das Musical "My Fair Lady" auf der Walensee-Bühne zu Gast.

"My Fair Lady" ist seit der Urauffühurng im Jahr 1956 eines der meistgespielten weil beliebtesten Musicals weltweit.  
Als literarische Vorlage diente dem Autor Alan Jay Lerner die humorvolle Komödie "Pygmalion" des englischen Nobelpreisträgers George Bernard Shaw (1856-1950), der wiederum auf einen Stoff der griechischen Mythologie zurückgriff. 
Die Hauptrollen in "My Fair Lady" spielen der zerstreute Professor Higgins, Spezialist für Dialekte und eingefleischter Junggeselle, sowie das anfangs schmutzige und ungebildete Blumenmädchen Eliza Doolittle, dem Higgins Sprache und Manieren der höheren Gesellschaft einpauken muss um eine Wette zu gewinnen.

Nach einigen Erfolgen verschwindet Eliza eines Tages. Warum und was dann passiert? Am besten selber anschauen :-), mehr am Ende dieses Posts.

Das Stück wurde für die Aufführung auf der Walensee-Bühne quasi "eingeschweizert", die "Fair Lady", dargestellt von der umwerfenden Eveline Suter, konversiert oft auf schwiizerdütsch - nicht immer ganz zur Freude ihres Lehrmeisters, aber dafür um so mehr zum Vergnügen des Publikums.

Der Weg vom "es grüüäant so grüüääan" zum "es grünt so grün" ist kein einfacher, aber dank Professor Higgins - dargestellt von einem inferioren Alexander Franzen - sagen wir "ungewöhnlicher Methoden" jedoch äusserst kurzweilig.

Zudem sorgen schwungvolle Tanz- und Gesangseinlagen sowie überraschende Bühneneffekte für reinstes Hör- und Sehvergnügen. 

Meine persönliche Empfehlung: 

Wer ein wunderbares Musical in einer unglaublichen Kulisse erleben will, darf sich "My Fair Lady" auf der Walensee-Bühne nicht entgehen lassen! Aber Vorsicht, aus eigener Erfahrung weiss ich: Wer einmal hier war, kommt immer wieder :-) 

Mehr Infos zu Veranstaltungen und Tickets findest du >>>direkt hier (klicken)

Und natürlich hab ich euch auch ein paar Impressionen vom restlos ausverkauften Premieren-Abend am 16. Juli 2014 mitgebracht:



Scrollen
 oder
beliebiges Bild anklicken für bessere Auflösung!

Fotos von unserer Bloggerin Heidy




































































Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt