our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Rostlauben? Nein, die coolsten Autos der Welt!

Wer richtig in und cool sein will, der fährt keinen Porsche oder sonst einen blitzeblank polierten Flitzer - sondern ein verrostetes Retro-Autowrack des Kaliforniers Jonathan Ward. Dessen Rostlauben kosten mehr als ein neuer Porsche und finden dennoch reissenden Absatz. 



Es ist eine verkehrte Welt. Wer auf den Platz der Firma Icon in Chatsworth, Kalifornien, fährt, sieht als erstes lauter Schrottautos - und doch sind es mit die teuersten Wagen, die derzeit zu haben sind!

"Derelict" heissen die vergammelten Teile, die Boss Jonathan Ward mit seinem Team zusammenbaut. Doch wie so oft, der erste Blick kann täuschen - und hier tut er es tatsächlich. 

Denn bei Icon wird unter das Blech angegammelter Oldtimer vorallem aus den 30ern bis 50er Jahren des letzten Jahrhunderts Technik vom Feinsten eingebaut. Natürlich alles in reiner Handarbeit. Aussen pfui, aber innen mächtig huiiiiiii. 

Aussen pfui, aber unter der Haube Technik vom Feinsten.

Und das hat auch seinen Preis - umgerechnet bis zu 200`000 Euro kostet ein fixfertiger "Derelict" - und dennoch oder gerade deshalb finden die Teile einen reissenden Absatz! Auch, weil die Fahrzeuge allesamt voll alltagstauglich sind. 


Wer diesen Wagen im Rückspiegel sieht - besser zur Seite fahren ;-) 

Denn der besondere Clou: Keiner muss auf die Autos besonders aufpassen - die Karosserie ist ja schon hinüber, was macht da eine Beule oder ein Kratzer mehr aus? Zudem sind Rostflecken und blinder Lack ein zuverlässiger Schutz gegen Autodiebe ;-) 

Rund 20 umgebaute Retro-Oldtimer verlassen die Werkstatt pro Jahr. Wer einen "Derelict" sein eigen nennen will, kann sich schon mal auf eine lange, laaaaaange Wartezeit einstellen. 

Mein Weiter-Lese-Tipp: Dieser Rentner wollte eigentlich nur seine alte Scheune aufräumen ... doch was er dann fand, raubte ihm den Atem >>>hier gleich weiterlesen!





Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt