our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Brief von Gerd - Liebe Einsamkeit und innere Leere!

Rede so oft mit Menschen, die Einsamkeit und innere Leere spüren. Es ist ein blödes Gefühl mitten in einer pulsierenden Gesellschaft zu leben und sich trotzdem einsam und innnerlich leer zu fühlen. Hmmm… ich kenne das auch von mir selber - zu gut sogar - ja ist zwar eine Zeit her - ABER ich weiß noch genau, wie sich das anfühlt.

so seh ich das auch...

Mein Leben und meine damalige Einsamkeit haben mich gelehrt, dass das Zusammenleben mit anderen Menschen etwas ziemlich Schönes ist. ABER das Zusammensein mit anderen Menschen hat mich gleichzeitig auch gelehrt, dass auch die Einsamkeit etwas ziemlich Schönes ist. So versuche ich das Leben mit meiner Einsamkeit jetzt zu leben - UND es ist ein ziemlich schönes Leben.

Ist es nicht so, dass alles was wir tun, aus Angst vor Einsamkeit getan wird? Ist DAS der Grund, dass wir auf so viele wunderbare Dinge verzichten, die wir am Ende des Lebens bereuen, NICHT getan zu haben? 
Ist die Einsamkeit und die Angst davor der Grund wehalb wir so selten sagen, was wir denken? 
Warum sonst halten wir denn an all den zerrütteten, toten Ehen, verlogenen Freundschaften, scheinbar “gewinnbringenden” Geschäftsbeziehungen und langweiligen Geburtstagsfeiern fest? 
Was würde passieren, wenn wir uns von all diesen Erpressungen lösen, ihnen ein Ende setzen und zu dem Menschen stehen, der uns am nächsten steht - zu uns selbst?

Wovor haben wir den Angst??? - Was ist mit dieser angsteinflößenden Einsamkeit?

Ist es die Stille ausbleibender Vorhaltungen, die wir fürchten? Ist es das Minenfeld ehelicher, freundschaftlicher Lügen und Halbwahrheiten über die wir täglich gehen müssen?

Wer einmal erlebt hat, was für eine Zeit, was für eine Gnade sich auftut, wenn man das Trommelfeuer der Verabredungen und sinnlosen Gepräche nicht mehr hört, weil man sie weit hinter sich gelassen hat - DER wird erkennen, wie schön die Einsamkeit AUCH sein kann.

Einsamkeit - mit den richtigen Augen gesehen - kann ein paradiesicher Zustand sein.

Warum also weiter Furcht davor zu haben? Ist es nicht eine Furcht, die es nur gibt, weil uns die positive Seite NIE gezeigt wurde. Wurde sie uns vielleicht von gedankenlosen Eltern, Lehrern und der Kirche eingeredet?

Meine Erfahrung ist - wer den Weg in eine selbstgewählte Einsamkeit mal gegangen ist, der wird feststellen, dass die anderen irgendwann anfangen, dich zu beneiden, wenn sie sehen, wie groß deine Freiheit geworden ist.

WAS ist in unserem Inneren passiert, wenn man sich in einer Millionenstadt wie New York oder anderswo einsam fühlt?

Meine Meinung - es liegt wie so oft an UNS!!!! 

Einsamkeit ist eine Gefängniszelle, die sich nur von innen öffnen lässt. 
Alfredo Le Mont

In Gedanken - euer G. Ender - I write not only for your smile






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt