our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Brief von Gerd - Lieber innerer Arzt!

Jene dich mich schon lange lesen, kennen meine Meinung über die Macht der Gedanken - ihr könnt das unten nochmals nachlesen - diejenigen, die mich noch nicht kennen, für die versuche ich einen anderen Zugang zu finden - der Zugang zum inneren Arzt in uns. Ich schreibe über die Selbstheilungskräfte in uns.

so viel liegt in uns selbst...

Schon Hippokrates sagte es vor weit über 2000 Jahren - “die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt”

Alle Abläufe in unserem Körper sind perfekt aufeinander abgestimmt. Wer seelisch und körperlich gesund ist, bei dem macht sich inneres Gleichgewicht breit. ABER diese Ausgeglichenheit ist sehr empfindlich. Schon negative Gedanken und Gefühle lassen das Ganze schnell durcheinander bringen.

Ärzte können sehr, sehr viel - aber jeder Arzt kann nicht mehr tun, als die bestmöglichen Bedingen zu schaffen, damit die in jedem Menschen innewohnenden Selbsheilungskräfte wirken. Kein Arzt kannn eine Krankheit heilen - schlussendlich kann das NUR unser eigener Körper.

UND der Arzt in uns macht noch mehr - er versorgt uns mit den körpereigenen Medikamenten, die eine Heilung bedarf. Unser Körpfer ist ein Fabrik, die Medikamente herstellt, die uns keinen Euro kosten.

ABER aufpassen - der innere Arzt reagiert sehr empfindlich auf negative Nachrichten - wer die Hoffnung auf Genesung aufgibt, weil er glaubt ein hoffnungsloser Fall zu sein - der ist in großer Gefahr.

Deshalb sagte mein so geschätzter Emile Coue - “Jede Krankheit ist heilbar, nicht ABER jeder Kranke” - Er wollte damit klarmachen, dass der einzelne Mensch selbst eine sooo große Verantwortung für seine eigene Gesundheit hat.

Umgekehrt ABER können wir unseren inneren Arzt zu Höchstleistungen anspornen, wenn wir ihm postitive und aufbauende Gedanken liefern - Brief von Gerd - Liebe Autosuggestion

Die wichtigste Voraussetzung zur Entfaltung unserer Selbstheilungskräfte ist die Überzeugung, gesund zu werden. Der Glaube, nicht die Worte oder die Medizin, macht gesund.

Eine Tageszeitung berichtete einmal über einen Mann, der versehentlich in ein Kühlhaus eingeschlossen wurde. Da es schon sehr spät war und der Mann wusste, dass niemand mehr bis zum nächsten Morgen kommen würde, war er überzeugt, dass er sterben würde, da kein Mensch bei minus 30 Grad eine Nacht ohne entsprechende Hilfsmittel überleben kann.

Dieser Mann schrieb deshalb einen Abschiedsbrief an seine Frau und seine Kinder. Am nächsten Morgen fand man den Mann tot auf. Dies verwunderte alle, da über Nacht die Kühlanlage ausgefallen war und dadurch die Temperaturen so niedrig waren, dass der Mann hätte überleben können müssen.

Dieser Mann starb an seinem Glauben, sterben zu müssen. Selbsterfüllende Prophezeiung nennt man das.

In Gedanken - euer G.Ender - I write not only for your smile






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt