our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


In welchem Alter sind Frauen am glücklichsten

Eine grossangelegte Umfrage, wann oder besser in welchem Alter Frauen am glücklichsten sind, brachte ein erstaunliches  weil unerwartetes Ergebnis. 

In welchem Alter sind Frauen am glücklichsten?

So ändern sich also die Zeiten. War früher beispielsweise "Jugend" oder zumindest ein Alter unter dreissig (so spassig war das mit dem berühmten "29sten Geburtstag" oft gar nicht gemeint) wichtig für das Glück und Selbstverständnis einer Frau, so hat sich das Ganze inzwischen mächtig geändert.

Denn die neue Generation von Frauen im Alter von 40 und 50plus ist so selbstbewusst, schön und dadurch bei Männern begehrt wie noch nie zuvor!

Ein Expertenteam der Universität von London ist dem wissenschaftlich auf den Grund gegangen und hat 2`000 Frauen über 40 zu verschiedenen Lebensphasen intensiv befragt. Die erstaunliche Antwort:

Erst ab dem 34sten Lebensjahr stuften die allermeisten Frauen ihr Leben als richtig glücklich ein. Doch dazu gleich mehr. Denn auch andere Übereinstimmungen überraschten die Forscherinnen und Forscher - zum Beispiel, wie wichtig ein bestimmtes Alter für die meisten Frauen ist.


  • So bezeichnen die meisten Frauen ihre erste Periode als Beginn des Lebens als "richtige" Frau. 
  • Das nächste bedeutende Alter für eine Frau, so wurde festgestellt, liegt im Alter von 20 Jahren, wenn die allermeisten Frauen nach einer Phase jugendlicher Verliebtheiten eine erste auf länger ausgelegte Beziehung aufbauen. Oft werden Ehen eingegangen, die Rolle als Mutter wird allerdings "auf später" verschoben.
  • In dieser Phase ist die Ausbildung und der Erfolg am Arbeitsplatz sehr wichtig. 
  • Mit etwa 25 beginnt eine lange Phase der Besorgnis, wie es viele Frauen nannten. Die Jugendlichkeit ist vorbei, Körper fangen an, nicht mehr so ganz "perfekt" zu wirken, erste Fältchen lassen Ängste vor dem ominösen 30sten Geburtstag aufkommen.
  • Im Alter von 27 Jahren sind die meisten Frauen in einer festen Beziehung. Mit ein erstaunlich oft genannter Grund? Die Angst vor dem "Übrigbleiben". 
  • Erst im Alter von 34 seien sie, so eine überwiegende Anzahl der Befragten, glücklich und erlöst von den meisten Ängsten gewesen. 

In diesem Alter hat sich nämlich entweder eine erste längere Beziehung - zum Beispiel erste Ehe - als wirklich fest erwiesen oder ist inzwischen geschieden und ein "Neuer" ist da. Zudem haben die meisten schon beruflich Erfolg und auch andere Träume und Wünsche - Reisen, Spass und mehr - sind erfüllt. 

Und auch die Ängste vor dem "Dreissiger" haben sich als unbegründet erwiesen. Oder kurz gefasst: Frauen haben ab diesem Alter erstmals ein echtes Vertrauen in sich selbst.

Sichtbare Folge: Immer mehr Frauen gebären ab 30 oder später ihr erstes Kind! Statistisch gesehen liegt das Alter einer Erstgebärenden Mutter in Mitteleuropa zum ersten Mal in der Geschichte bei über 30 Jahren!

Interessant auch, wie sich das was als "Glück" bezeichnet wird, ändert . 

  • Als Quelle des Glücklichsein gelten in den 20er Jahren vorallem jugendliches Aussehen, die berufliche Laufbahnentwicklung und das soziale Leben vor allem im Freundeskreis. 
  • In den 40er Jahren dann stehen Kinder und deren Entwicklung und allgemein die Familie ganz oben. Was ja nicht die übelste Entwicklung ist :-)

Übrigens, auf welche drei Arten Frauen mit dem Älter werden umgehen, das erzählt dir unsere Bloggerin +Heidy Dornbierer-Kuster in >>>diesem Post






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt