our mission?" 10`000 stories for you
#nicht immer brav aber...immer wOw


Tipps für die Haarpflege im kalten Winter

Sie müssen bei jedem Wind und Wetter raus, werden unter Kappen und Mützen gesteckt oder kriegen die volle Ration Eis und Kälte ab - unsere Haare! Grade deshalb sollten besonders die Haare in der kalten Jahreszeit speziell gepflegt werden - und das nicht nur beim Haare waschen. Doch wie werden Haare im Winter am besten rundum gepflegt?

Schöne Haare brauchen besonders im Winter eine gute Pflege.


Einmal brauchen auch Haare ausreichend Feuchtigkeit. Verwöhne deshalb Deine Haare mit Pflegekuren, die sie mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen.

Verwende mehrmals in der Woche einen Conditioner, also ein Pflegebalsam für die Haare. Das sorgt für gute Kämmbarkeit und bekämpft Krausen. Der Conditioner soll einige Minuten einwirken, dann muss er sehr gut ausgewaschen werden, wenn Pflegerückstände im Haar bleiben, sieht es stumpf aus. 

Das letzte Abspülen erfolgt am besten mit kaltem Wasser, denn das begünstigt das Schliessen der Schuppenschicht.

Einmal wöchentlich kannst Du Dein Haar im Winter ruhig mit einer nährenden Haarpflegekur verwöhnen, diese sollte etwas länger einwirken, damit sie ihre volle Wirkung entfalten kann. Das kann auch sehr gerne eine selbstgemachte auf natürlicher Basis sein (>>>hier geht`s zum "Rezept").

Aber damit ist bei weitem nicht Schluss ;o) Es kommt auch sonst die richtige Pflege an. Wenn Du Deine Haare abtrocknest, zieh oder rubbeln nicht zu stark an ihnen. Vor allem im Winter sollte man behutsam mit Haaren umgehen – also drück das Wasser einfach sanft aus dem Haar und tupf es trocken. 

Im Winter bitte nicht mit feuchten Haaren ausser Haus gehen, wenn diese Feuchtigkeit bei kalten Winter-Temperaturen gefriert, bringt das oft bleibende Schäden mit sich, weil die Feuchtigkeit die Haare ausdehnt. Abgesehen davon wäre mit feuchten Haaren auch die nächste Erklältung nicht weit.

Ach ja, wähle die richtige Kopfbedeckung für den Winter! Am besten entscheidest Du Dich für Seiden- oder Satinschals. Die laden die Haare nicht statisch auf und dank der glatten Oberfläche des Materials brechen die Haare darunter auch nicht so leicht. Wickle Dein Haar in den Schal, danach kannst Du jede Wollhaube darüber ziehen, und Deine Haare sind im Winter perfekt vor Kälte geschützt. Denn auch das zählt zur Haarpflege.

Die Haarpflege verfolgt uns bis in den Schlaf. Ich empfehle Dir auch bei Deinem Kissenbezug Seide oder Satin zu wählen. Wie oben schon erwähnt, hat dieses Material eine Oberfläche, die sehr sanft zu Deinem Haar ist. Baumwollbezüge führen hingegen eher zu Haarbruch und können dem Haar sogar noch Feuchtigkeit entziehen.

Siehst Du, soooooooo schlimm ist es doch gar nicht. Mit ein bisschen Pflege kommen Deine Haare tiptop auch über den kältesten Winter! :o)






Instagram

Written by Blogger: (click picture for more info and stats)













0 Kommentare, Tipps & News von LeserInnen:

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Meist geklickt