Full width home advertisement


Post Page Advertisement [Top]

Jacksons Mutter Katherine hatte bereits im vergangenen September auch im Namen der drei Kinder ihres Sohnes geklagt. Sie macht den Londoner Konzertveranstalter für den Tod von Michael Jackson mitverantwortlich. Die Klage lautet auf Vertragsbruch, Betrug, Vernachlässigung und der Ausübung von unverhältnismäßigem Druck.

 
Der Veranstalter AEG Live hatte daraufhin beantragt, die Klage nicht zuzulassen. Gestern allerdings wies ein Gericht in Los Angeles unter Vorsitz der Richterin Yvette Palazuelos diesen Antrag zurück. 

Katherine Jackson, die Mutter des King Of Pop, wirft AEG unter anderem vor, zugelassen zu haben, dass Michael Jackson nur von seinem Leibarzt Conrad Murray betreut wurde. Obwohl ihr Sohn deutliche Zeichen von "Verwirrung, Angstzuständen und Gedächtnisstörungen" gezeigt habe, sei er "von seinem Konzertveranstalter gezwungen worden, an allen, in einem mörderischen Rhythmus" stattfindenden Proben teilzunehmen.

Das weisen die Anwälte des Konzertveranstalters heftig zurück. Michael Jackson sei "weder hilflos noch geschäftsunfähig gewesen", er habe in seinem Haus gelebt, seine Verträge selbst ausgehandelt, seine Anwälte selbst ausgesucht, ebenso wie seinen Leibarzt. "Niemand konnte vorhersehen, dass Michael Jackson oder irgend jemand sonst im eigenen Heim an Propofol sterben würde."

Jackson war im Juni 2009 im Alter von 50 Jahren an einer Überdosis des starken Narkosemittels Propofol gestorben. Er bereitete sich für eine Serie von Comeback-Konzerten vor, die einen Monat später in London starten sollte. Sein Leibarzt Murray muss sich vom 28. März an wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten. Er soll Jackson die Überdosis verabreicht haben.

Doch in seinen Liedern und vorallem in den Herzen seiner Fans lebt der King Of Pop immer weiter!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Bottom Ad [Post Page]


| Designed by Colorlib