Full width home advertisement


Post Page Advertisement [Top]

Anna-Carina Woitschack hat derzeit einen besonders schweren Stand in der DSDS-Villa. Das Image der hübschen Blondine, der anfangs die Sympathien nur so zuflogen, hat sich radikal gewandelt. Laut Nina Richel herrscht in der DSDS-Villa mit Anna-Carina richtiggehend Krieg.

Vom Publikumsliebling zur Buh-Frau. Anna-Carina.
Harte Worte, doch auch Tage nach dem DSDS-Drama rechnen die Kandidaten mit Anna-Carina Woitschack ab. Zu tief sind die Wunden, die die Puppenspielerin bei ihren Mit-Kandidaten hinterlassen hat. Und besonders bei einer, da hat Anna-Carina an den falschen Fäden gezogen. Bei Nina Richel, für die der Stress so gross wurde, dass sie mehrmals ohnmächtig umkippte. Ihr Vater zog die Konsequenzen und nahm die 17-jährige kurzerhand wieder mit nach Hause!

Doch der Zickenzoff zwischen Anna-Carina Woitschack (18) und Nina Richel (17) trübt die Stimmung in der ganzen DSDS-Villa. Jetzt sprachen auch die übrigen RTL-Kandidaten über das Drama. Allen voran Marvin Cybulski (29). Der meinte bei seinem Auszug zu Anna-Carina, es sei "einfach lächerlich, diese ganze One-Man-Show. Ich kann wenigstens mit erhobenem Haupt hier rausgehen. Du kannst das auf jeden Fall nicht von dir behaupten und deine Eltern sowieso schon gar nicht." Marvin stösst da ganz besonders die Aussage von Anna-Carinas Eltern auf, Nina Richel sei asozial. Anna-Carina`s Antwort klingt mehr als nur halbherzig. Sie könnte, wenn sie wollte "auch viel sagen, aber ich behalte das für mich. Das gehört auch einfach nicht hier hin."

Zusammenbruch. Nina Richel.
"Das war regelrechter Krieg", entsetzte sich auch Norman Langen (25). Und Ardian Bujupi (19), der einiges gewöhnt ist, stellt ungläubig fest, dass da "so ein tiefgründiger Hass ist." Bereits in der Show hatte Juror Dieter Bohlen (56) die Mädchen aufgefordert, das Kriegsbeil endlich zu begraben. Aber Anna-Carina will das gar nicht, weil "man braucht hier auch keine Freunde zu haben. Die Menschen, die jetzt hier im Haus sind, würden im wahren Leben auch nie meine Freunde sein." Und genau so behandelt sie die anderen auch.

Ausgeschieden. Marvin Cybulski.
Die Blondine, die in der Show von Dieter Bohlen als beste weibliche Stimme gelobt wird, hat dadurch einen richtig schweren Stand in der Gruppe. Das hat sie sich aber wohl ganz alleine eingebrockt. Ihre neue Taktik: "Ich sag gar nichts mehr, das ist das Beste." Und sie lässt sich von ihren Eltern trösten. Mutter Antonie Woitschack leidet mit ihrer Tochter. "Das geht an die Substanz, an die Grenzen."

Vielleicht sollte sie mal ihrer Tochter beibringen, dass Menschen KEINE Puppen sind, bei denen man einfach an irgendwelchen Schnüren ziehen kann...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Bottom Ad [Post Page]


| Designed by Colorlib