Full width home advertisement


Post Page Advertisement [Top]

Atemberaubende Fotos der Milchstrasse gelangen auf der kanarischen Insel Teneriffa dem Amateur-Astronom Juan Carlos Casado. Er stellte mehrere Bilder zusammen und schuf so ein einzigartiges Panorama-Bild.


Das verzaubernde Motiv fand Juan Carlos Casado im Teide National Park auf Teneriffa in einer sternenklaren Nacht. Die schönsten neun Bilder stellte der Hobby-Fotograf dann zu einem Panoramabild zusammen. 

"Das Bild stellt eine volle 360-Grad-Ansicht von Himmel und Erde dar, mit einer der überwältigendsten Landschaften der Welt, nämlich der vulkanischen Umgebung des Teide National Parks." Begleitet von einem unglaublichen Ausblick auf die Milchstrasse.


Die Milchstraße, so Casado weiter,  bestehe aus Millionen von Galaxien. Es gäbe nicht viele Orte auf unserer Welt, von der aus man die Schönheit des Nachthimmel  in all seinen Details so klar erkennen und bewundern könne wie auf den Kanarischen Inseln.

Die hervorragenden Aufnahmen sind Casado vielleicht auch deshalb so gut geglückt, weil die Luft in dieser Nacht "frisch und klar" gewesen sei. Am Himmel seien so viele Objekte zu sehen, deren Details und Farbe zu entdecken das menschliche Auge sonst nicht fähig sei.

Bereits seit Jahrhunderten sind die Kanarischen Inseln auch unter Astronomen bekannt und beliebt. So hat schon im 19. Jahrhundert der britische Astronom Charles Piazzi Smyth diesen Platz für astronomische Beobachtungen empfohlen.

Beim Betrachten und Geniessen der Bilder weiss man, wieso.

Übrigens, warum das Bild anderer Hobby-Astronomen für Wirbel sorgt, und was der Mars damit zu tun hat, das erfährst du >>>in dieser Geschichte. Gleich anklicken!


Atemberaubendes Foto der Milchstrasse.

Bottom Ad [Post Page]


| Designed by Colorlib