Full width home advertisement


Post Page Advertisement [Top]

Weil er im Schnitt etwa 80 mal pro Tag beim Polizeinotruf angerufen und die diensthabenden Beamtinnen beschimpft und belästigt hatte, wurde in Neapel ein Italiener festgenommen.  Der 43-Jährige habe in nur drei Monaten mehr als 7000 Mal den Polizeinotruf 113 angerufen, teilte die Polizei am Samstag mit.

  
Wenn bei einem seiner im Schnitt 80 Anrufen pro Tag eine Frau ans Telefon kam, habe er einen Monolog im Stil einer Telefon-Sex-Hotline begonnen. Ferner drohte er, sollte die Beamtin auflegen, so werde er die erste Frau vergewaltigen, die ihm über den Weg läuft.

Spätestens da war dann Schluss mit Lustig. Nach Angaben der Polizei muss sich der Mann, der vorläufig wieder freigelassen wurde, wegen Belästigung, Beleidigung, Unterbrechung des Notrufs und falschen Alarms verantworten. 

Der Mann hatte von einem Handy aus angerufen, dessen SIM-Karte blockiert war, so dass er nur die Notrufnummern erreichen konnte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Bottom Ad [Post Page]


| Designed by Colorlib