Full width home advertisement


Post Page Advertisement [Top]

Es war wohl einer der spektakulärsten Serien-Ausstiege in der Fernsehgeschichte, als Charlie Sheen aus "Two And a Half Men" rausgeschmissen wurde. Seitdem stritten Charlie Sheen und Warner, Produzenten von "Two And a Half Men", auch um die Höhe der Abfindung für Charlie Sheen. Jetzt haben sich die Streitparteien geeinigt.


"Warner Bros. Television, Chuck Lorre, and Charlie Sheen have resolved their dispute to the parties’ mutual satisfaction." So lautet die Originalmeldung von Warner, die derzeit um die Welt geht.

Von rund 25 Millionen Dollar (dzt etwa 18,5 Millionen Euro) Abfindung für Charlie Sheen war in amerikanischen Medien die Rede. Dieses Geld habe dem rausgeschmissenen Schauspieler für bereits geleistete Arbeit an der Show noch zugestanden. Über die tatsächliche Höhe der Abfindung gab es von offizieller Seite allerdings keine Angaben.

Mit diesem Betrag wäre die Produzenten ja noch gut ausgestiegen. Denn Charlie Sheen hatte noch im März, kurz nach seinem >>>Rauswurf aus "Two And a Half Men", mehr als 300 Millionen Dollar Entschädigung gefordert! Und >>>laut Vertrag hätte er auch noch gute Chancen auf diesen Betrag gehabt!

Die Produzenten hatten "Äußerungen, Benehmen und Zustand" Sheens als Grund für den Abbruch der Serie im März dieses Jahres angegeben. Sheen hatte in "Two And a Half Men" einen trinkenden Frauenheld gespielt - böse Zungen behaupten, da habe er sich gar nicht allzu sehr verstellen müssen. Vor dem Rausschmiss hatte der 45-Jährige monatelang mit Drogen- und Alkoholexzessen und privaten Skandalen für Schlagzeilen gesorgt. Als er schliesslich auch noch den Produzenten Chuck Lorre aufs übelste beschimpfte, lief das Fass über.

In der vorigen Woche lief die erste Folge von "Two And a Half Men" mit dem neuen Star Asthon Kutcher im US-Fernsehen. Wie >>>wir bereits berichtet hatten, begann die Serie mit einer Beerdigungsszene. Gar nicht so übel, wenn damit auch die Streitereien um "Two And a Half Men" beerdigt werden!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Bottom Ad [Post Page]


| Designed by Colorlib