Full width home advertisement


Post Page Advertisement [Top]

Es gibt ja eine Menge eigenartiger Krankheiten, aber das? Die 24-Jährige Emma Chell darf nicht einnicken, sonst stirbt sie. Denn der Schlaf bringt ihr den Tod!

Emma Chell mit ihrem Lebensgefährten Chris.
Emma Chell leidet unter einer sehr seltenen Krankheit, dem kogenitalen zentralen Hypoventilations-Syndrom. Die Betroffenen leiden seit Geburt an dieser Krankheit - und die ist tödlich! Sobald sie einschlafen, vergessen die daran Erkrankten buchstäblich zu atmen!

Der Grund dafür ist ein Fehler bei den neurologischen Reflexen, die die Atmung kontrollieren. "Ich weiß, ich kann nie nur einfach so einnicken und schlafen, weil ich sonst sterben werde", erzählte Emma dem britischen Portal ">>>Metro". Ihre einzige Über-Lebensversicherung: Emma Chell muss während des Schlafens ein Sauerstoff-Beatmungsgerät verwenden.

Emma ist eine der ältesten noch lebenden Betroffenen in Großbritannien. Genauer gesagt, sie ist die zweitälteste Frau in Großbritannien, die mit der potentiell tödlichen Krankheit lebt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Bottom Ad [Post Page]


| Designed by Colorlib