Full width home advertisement


Post Page Advertisement [Top]

Irgendwann im November 2011 war es soweit. Irgendwo wurde ein Baby geboren, nach dem die Welt zum ersten Mal mehr als 7 Milliarden Menschen zählt. Obwohl - vielleicht ist der Erdenbürger Nr. 7.000.000.000 schon lange davor geboren worden. Die Statistiken der Welt sind nämlich nicht so genau, um den exakten Termin ausrechnen zu können. 

Muss SO künftig ein Grossteil der Menschheit wohnen???

Die Vereinten Nationen haben sich auf den 31.Oktober 2011 als mutmaßlichen Geburtstag festgelegt, wobei dieses Datum eher symbolischen Wert hat.

Eines ist aber sicher - im Lauf der Menschheitsgeschichte hat sich das Wachstumstempo enorm gesteigert.

Vor etwas mehr als 2000 Jahren, zu Christi Geburt, gab es etwa 300 Millionen Menschen auf der Welt. Erst nach 1800 wurde die erste Milliarde erreicht. Seither ging es in etwas mehr als 200 Jahren von einer Milliarde auf sieben Milliarden. 

Eine unglaubliche Entwicklung, die gleichzeitig eine gigantische Herausforderung darstellt. Experten rechnen damit, dass bis zum Jahr 2050 die Weltbevökerung noch einmal um rund zwei Milliarden wachsen wird.

Ein paar Interessante Aussagen zu diesem Thema:

In jeder Sekunde werden weltweit fünf Kinder geboren und 53 Mobiltelefone verkauft.

113 Millionen Kinder und Jugendliche besuchen keine Schule. Mehr als 860 Millionen Menschen können weder lesen noch schreiben.

Unter 24 Jahren sind im Augenblick mehr als die Häfte der auf der Erde lebenden Menschen

100 Jahre ist die Lebenserwartung, die jedes zweite Kind hat, das heute auf die Welt kommt.

23 Prozent der weltweit erzeugten Energie wird von 5 Prozent der Weltbevölkerung verbraucht.

1,1 Milliarden haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser

78 Millionen Menschen werden es pro Jahr mehr - Derzeit wächst die Weltbevölkerung alle 14 Jahre um eine weitere Milliarde Menschen

Jeden Tag verbrauchen wir Menschen mehr Erdöl, als sich auf natürliche Weise in 1000 Jahren gebildet hat.

Die 1000 reichsten Menschen der Welt besitzen gemeinsam viermal mehr Geld, wie die ärmsten 3,5 Milliarden Menschen der Welt.

Die 85 reichsten Menschen der Welt besitzen allein schon mehr Geld als die ärmsten 3,5 Milliarden Menschen der Welt zusammen.

Das sind nur ein paar beeindruckende Zahlen zur Weltbevölkerung - Die Frage ist schon, wie das alles weitergeht. Hier noch ein paar Bemerkungen aus der schweizer Tagesschau (Sendung Oktober 2011).





In Gedanken - euer G.Ender

Links zu diesem Thema: >>>7 Milliarden Menschen - Video auf Euronews

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Bottom Ad [Post Page]


| Designed by Colorlib