Full width home advertisement


Post Page Advertisement [Top]

Verkaufsrenner schlechthin - Steve Jobs Brillenmodell  "Lunor Classic Rund" ist ausverkauft! Längere Wartezeiten sind jetzt durchaus drinn. Für den Hersteller war das Brillenmodell von Steve Jobs bis jetzt eher ein Nischenprodukt. Jetzt boomt das runde Gestell. Das Unternehmen hat nun die Verkaufsstrategie geändert.

  Fast überall ausverkauft: Steve Jobs Brillenmodell - ein Verkaufsrenner!
Ein doch etwas seltsamer Modetrend wird weltweit immer stärker. Das aus Deutschland stammende Brillenmodell des verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs ist nach seinem Tod auf dem Weg zum weltweiten Verkaufsschlager. 

Steve Jobs hatte dieses Brillenmodell mit runden Gläsern und minimalistischem Design vor rund 14 Jahren in New York für sich entdeckt. Seitdem blieb er diesem Modell, abgesehen von farblichen Nuancen, treu. In Deutschland wird das Modell zu einem empfohlenen Preis von 265 Euro angeboten, in den USA müssen rund 450 Dollar hingeblättert werden.

In den vergangenen Wochen gab es einen deutlichen Absatzsprung, wie ein Sprecher des Herstellers >>>Lunor aus Althengstett (Baden-Württemberg) auf Anfrage mitteilte. Aktuell ist das Modell "Lunor Classic Rund" ausverkauft - wird jedoch auf Hochdruck nachproduziert.

Aufgrund der wachsenden Nachfrage hat der Hersteller die Strategie geändert und bietet  dieses Brillenmodell jetzt unter dem Namen "The Glasses of Steve Jobs"  ("Die Brille von Steve Jobs") an.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Bottom Ad [Post Page]


| Designed by Colorlib