Full width home advertisement


Post Page Advertisement [Top]


Facebook, SMS, MMS, Email? Zu Weihnachten ist bleibt die Weihnachtskarte immer noch TOP. Wie die Schweizerische Post mitteilte, wurden auch in der heurigen Weihnachtszeit pro Tag bis zu 20 Millionen Briefe und Weihnachtskarten zugestellt. An "normalen" Arbeitstagen werden halb so viele Sendungen verschickt.

Speziell zu Weihnachten trotzen die Briefträger jeder noch so grossen Gefahr ...

Zwar gehe die Post langfristig davon aus, dass wegen der elektronischen Kommunikationsmittel immer weniger Briefe verschickt werden - für Weihnachten gelten da aber offenbar andere Spielregeln..

Zwischen dem 1. und dem 24. Dezember wurden neben Weihnachtskarten und Briefen mehr als 15 Millionen Pakete aufgegeben, etwa gleich so viele wie im Vorjahr. Speziell in der Woche vor Weihnachten passierten täglich über eine Million Pakete die Sortierzentren!

Auch dieses Jahr unterstützt die Post die Aktion "2 x Weihnachten". Dabei werden noch bis zum 7. Januar Spendenpakete kostenlos von der Post entgegen genommen, die dann vom Schweizerischen Roten Kreuz an Bedürftige im In- und Ausland verteilt werden -  >>>siehe auch Bericht von Dagmar.

"Konkurrenz" spüren hingegen SMS und MMS. Denn inzwischen werden Weihnachtsgrüsse auch über meist kostenlose Dienste verschickt, wie etwa Facebook, Twitter oder dem Aufsteiger des Jahres "Whatsapp".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Bottom Ad [Post Page]


| Designed by Colorlib