Full width home advertisement


Post Page Advertisement [Top]


Das ist selbst in "gehobenen Kreisen" ungewöhnlich. Etwas mehr als 100`000 Euro hat ein Gast beim Besuch eines Nachtclubs in Abu Dhabi allein für Getränke ausgegeben!

Was wohl der Grund für die Feier war? Immerhin verprasste der Kunde 100`000 Euro dafür...
Nicht, dass die Bediensteten des Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi keine hohen Rechnungen gewöhnt waren, aber das erstaunte sogar sie. Eine Rechnung über 100`000 Euro für Getränke - das sieht man echt nicht jeden Tag und war die höchste Getränkerechnung aller Zeiten bisher.

Die Rechnung vom 4. Januar 2012 über 478'056 Dirham sorgte in den Vereinigten Arabischen Emiraten für reichlich Wirbel. Denn ein Gutteil des Betrags soll für Champagner und andere Alkoholika "draufgegangen" sein.

Alkohol ist nach islamischem Glauben eigentlich verboten. In Tourismus-Hochburgen wie Abu Dhabi und Dubai gehört Alkohol aber in vielen Clubs zum Geschäft - wobei bei weitem nicht nur Nicht-Muslime zur Kundschaft gehören.

Über die Identität oder Herkunft des offensichtlich zahlungskräftigen Kunden gibt es keine Informationen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Bottom Ad [Post Page]


| Designed by Colorlib