Full width home advertisement


Post Page Advertisement [Top]


Am Wochenende hatte eine Swiss-Maschine für Schlagzeilen gesorgt, die auf halbem Weg nach China wieder umgekehrt und in Zürich gelandet war. Grund für die Umkehr war eine Schlägerei zwischen zwei chinesischen Passagieren. Nun sind Videos aufgetaucht, die im Flieger aufgenommen worden sind.


Grund für die Schlägerei zwischen zwei Chinesen war, dass sich der ältere und nach Zeugenaussagen angetrunkene der beiden Männer bei seinem Hintermann beschwerte, weil dieser gegen die Lehne getreten habe.

Als der nicht reagierte, schlug der ältere Chinese auf ihn ein - schnell entwickelte sich eine wilde Rauferei. Ein Steward und ein zu Hilfe eilender Passagier konnten die beiden schliesslich trennen und ruhigstellen.

Obwohl Flug LX 196 bereits über 4 Stunden in der Luft gewesen war, entschloss sich der Kapitan wegen "unruly passengers" nach Zürich-Kloten zurück zu fliegen. Wohl, so wird in Zürich gemutmasst, um die beiden Chinesen nicht unbedingt den eher unzimperlichen russischen Behörden auszuliefern.

Die Festnahme blieb den beiden asisatischen Schlägern dennoch nicht erspart, in Zürich warteten bereits Polizisten auf sie und nahmen die beiden Chinesen in Gewahrsam.

Zwei gerade auf YouTube veröffentliche Videos könnten ein wenig mehr Licht in die Angelegenheit bringen:






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für eure Kommentare. Und dafür, dass ihr fair und mit Respekt anderen Meinungen gegenüber diskutiert.

Euer HotNewsBlog-Team

Bottom Ad [Post Page]


| Designed by Colorlib